HAASE & JOHANNS CONSULTING

Rehabilitationsdienst: Informationen

Informationen für 

Betroffene

Sie haben Anspruch auf die bestmögliche Versorgung und Behandlung. Wir als Reha-Dienst organisieren das für Sie. Beauftragt werden wir in der Regel von Ihrem Anwalt und dem zuständigen Haftpflichtversicherer.

Sobald wir beauftragt worden sind, werden wir uns mit Ihnen zusammensetzen und gemeinsam klären, welchen Behandlungs- und Unterstützungsbedarf sie benötigen.

Wir sorgen dafür, dass alle erforderlichen Maßnahmen zeitnah umgesetzt werden können. Die Ziele sprechen wir mit Ihnen und den Behandlern ab. 

Wir suchen mit Ihnen gemeinsam die geeigneten Behandler oder andere Dienstleister aus und stellen ein Behandlungsteam nach Ihren Bedürfnissen zusammen.

Wir begleiten Sie während des gesamten Rehabilitationsprozesses von der Akutklinik bis zur beruflichen Wiedereingliederung und stehen Ihnen jederzeit mit kompetentem Rat zur Verfügung.

Informationen für 

Rechtsanwälte

Durch frühzeitige Einschaltung eines Reha-Dienstes schaffen Sie für Ihren Mandanten die Voraussetzung eines optimalen Reha-Managements.

Hierdurch wird die bestmögliche Behandlung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Ziele Ihres Mandanten realisiert.

Durch Einschaltung unseres Reha-Dienstes können Sie darüber hinaus folgende Dinge für Ihren Mandanten sicher stellen:

  • Prozessbegleitende Evaluation und Steuerung des Behandlungsprozesses
  • Planung und Durchführung der beruflichen Rehabilitation
  • Begleitung und Beratung Ihres Mandanten und seiner Angehörigen

Unsere Aufgabe und Kernkompetenz ist es, eine Behandlung und Betreuung zu organisieren, die zielorientiert ist und sich konsequent an den Bedürfnissen Ihres Mandanten orientiert.

Informationen für 

Versicherungen

Als Versicherer sind sie an der Realisierung einer „optimalen“ Behandlung interessiert, da das erzielte Behandlungsergebnis maßgeblich die Höhe der Entschädigungszahlungen bestimmt. 

Die Einschaltung eines Reha-Dienstes ist der Garant, um die Struktur- und Prozessqualität des Rehabilitationsprozesses und den Behandlungserfolg erheblich zu steigern.

Für Sie als Versicherer bedeutet unser Engagement, dass der Rehabilitationsprozess erfolgreicher verläuft und somit rehabilitatives und soziales Handeln mit wirtschaftliches Denken zum größtmöglichen Nutzen für alle Beteiligten sinnvoll verknüpft werden kann.

Dieser Aufgabe fühlen wir uns verpflichtet.

Informationen für 

Arbeitgeber

Sie als Arbeitgeber werden durch den § 84, Abs. 2 SGB IX verpflichtet, ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten, sollte einer Ihrer Mitarbeiter länger als 6 Wochen ununterbrochen oder wiederholt in den zurückliegenden 12 Kalendermonaten arbeitsunfähig gewesen sein.

Wir unterstützen Sie in dem Bemühen, leistungsgeminderten Mitarbeiter einen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, an dem die erhaltene Arbeitskraft, Know how und Potential Ihres Mitarbeiters für Sie genutzt werden kann.